Ausdrucken Ausdrucken
Ausdrucken
Allein unter JudenBerliner Sagen und Legenden


Augsburger Sagen und Legenden
größeres Bild anzeigen



Stadtansichten:



Augsburger Sagen und Legenden

 
Preis: 14,90 € (inkl. 7 % MwSt.)

Erscheinungstermin: 2010
Autorin: Christine Giersberg
Sprecher: Uve Teschner
Laufzeit: 64:01 Min.

ISBN: 978-3-942057-05-9


„Hätt’ ich Venedigs Macht und Augsburger Pracht, Nürnberger Witz, Straßburger Geschütz und Ulmer Geld, wär’ ich der Reichste in der Welt.“ Dieses Sprichwort aus dem 16. Jahrhundert schwärmt von der Stadt Augsburg. Zwischen Lech und Wertach gelegen, war Augsburg schon immer eine Stadt der Superlative. Im Jahr 15 v. Chr. unter Kaiser Augustus als Augusta Vindelicorum gegründet, zählt die Stadt heute zu den ältesten in Deutschland. Unter der Führung der Kaufmannsfamilie Fugger wuchs Augsburg im Mittelalter zu einer Weltmetropole. Kaiser Maximilian I. besaß hier ein Haus und Kaiser Karl V. hatte eigene Räume im Fuggerschen Stadtpalast. Nach dem Dreißigjährigen Krieg endete die Augsburger Pracht für lange Zeit. Erst mit Leopold Mozart, Rudolf Diesel und Berthold Brecht schimmerte dieser Glanz in Bayerns drittgrößter Stadt wieder auf. Eine Hörbuch-Reise in das sagenhafte Augsburg, mit der der Verlag die alte Tradition des Geschichtenerzählens aufgreift und sie mit dem modernen Medium Hörbuch verbindet.


autoren sprecher reinhoerenpresse